Wir möchten Sie hier darüber informieren, wie bei uns die früh im Jahr geborenen Fohlen

        den Tag verbringen:

        Zunächst einmal sind sie mit ihren Müttern in 16 qm großen, hellen Boxen untergebracht.
        (Neubau von 2003)

       Unseren Stuten und Aufzuchtpferden füttern wir seit einiger Zeit das Mineralfutter von HBD-Agrar und sind hiermit hoch zufrieden. 
       

        Die Fohlen bekommen bis zum Absetzen Hämolytan und Mega Base Junior von Equistro.
        (nach Fütterungsempfehlung des Herstellers)

                                               

        Die Fohlen kommen täglich mehrere Stunden auf einen 1.600 qm großen, wetterfesten Paddock, den wir
        extra für diese Zwecke angelegt haben. Dort können sie sich nach Herzenslust mit ihren
        Müttern austoben.
       
        Für kaltes bzw. regnerisches Wetter hat jedes Fohlen seine eigene Fohlendecke - die Fohlen legen sich damit auch hin.
        (Thermodecken bzw. Bucas-Regendecken)

               
       


        Somit können wir gewährleisten, dass kein Fohlen auch nur einen Tag im Stall verbringen muss.
        Auch Schnee oder -10 ° C sind bei diesem Bodenbelag kein Problem!

        Und auch die Mütter machen es sich schon mal gemütlich ;-)!

               

       
        Dieses Thema liegt uns sehr am Herzen, da wir auch den Januar bis März-Fohlen einen optimalen Start
        ins Leben geben wollen.


        30.01.2010: Passend zu diesem Thema erhielten wir heute die Februar-Ausgabe von Rheinlands Reiter-Pferde,
        in der es auf den Seiten 14 und 15 ein Sonderthema Zucht gibt: "Winterfohlen - Kinderstube in Eis und Schnee".
        Zu diesem Artikel wurden im Vorfeld verschiedene Züchter befragt - unter anderem auch wir.

        Das hat uns sehr gefreut und wir bedanken uns sehr herzlich bei der Autorin Heidrun van Elderen und dem
        Team von Rheinlands Reiter-Pferde!


       

       
           
       

               
        zurück